MENU PFLEGEHEIM

Seelsorge

Wer etwas Neues anfängt, lässt etwas Altes los. Der Einzug ins Pflegeheim Promulins ist deshalb gleichzeitig auch ein Abschied. Unser Heimpfarrer bietet Bewohnern und Angehörigen eine konfessionell unabhängige und auf die persönlichen Bedürfnisse ausgerichtete Beratung an.

In einem Lebensübergang wird ein Mensch verstärkt auf das sensibilisiert, was in seinem Leben wichtig ist. Die gewonnene persönliche Lebenserfahrung, die Fähigkeit zum eigenen Urteil und zum seelischen Gleichgewicht helfen ihm, sich in der neuen Situation zurecht zu finden. Auch die Entscheidung für eine zeitlich befristete Begleitung kann Ausdruck persönlicher Selbständigkeit sein. Unser Heimpfarrer berät Sie gerne und bietet folgende Dienstleistungen an:

  • Kontaktbesuche
  • Seelsorgerische Begegnungen
  • Spenden der Sakramente
  • Einordnen von Eindrücken aus dem Alltag im Pflegeheim
  • Aufarbeiten der eigenen Lebensgeschichte oder einzelner Teile davon
  • Baderleda: geleitete Gespräche in der Gruppe, mal heiter, mal ernst
  • Wöchentliche Andachten in regionaler Zusammenarbeit mit Pfarrerinnen und Pfarrern beider Konfessionen
  • "Palorma"-Abschiedsfeier bei einem Todesfall

Kontakt

Über den Briefkasten im Eingangsbereich des Promulins können Sie ebenfalls schriftlich mit den Seelsorgern Kontakt aufnehmen.

Zuständiger Pfarrer

der entsprechenden Pfarrgemeinde 

Reformiert:

Frau Karin Last Sozialdiakonin i.A.

Fuschigna 8
7502 Bever

E-Mail: karin.last@refurmo.ch

Tel.: +41 (0)81 852 46 02
Tel. Natel: 079 265 22 08

 

Katholisch:

Don Cesare Truqui
Surtor 19
7503 Samedan

E-Mail: ctruqui@gmail.com

Tel.: +41 852 41 68
Tel. Natel: 078 905 56 42